Polyetheretherketon (kurz PEEK) ist ein Thermoplast, der gegen hohe Temperaturen beständig ist und zur Gruppe der Polyaryletherketone gehört. Sein Schmelzpunkt beträgt 335 ° C.

Polyetheretherketon (PEEK) gehört zur Gruppe der Polyaryletherketone. Es ist ein linearer, teilweise kristalliner thermoplastischer Hochleistungskunststoff (Hochleistungsmaterial) mit einer extrem hohen Schmelztemperatur von über 330 ° C. PEEK hat eine sehr hohe Temperaturbeständigkeit und eine sehr gute chemische Beständigkeit. Es ist gegen fast alle organischen und anorganischen Chemikalien beständig und selbst bei einer Temperatur von 280 ° C gegen Hydrolyse beständig. Die Farbe von Polyetheretherketon reicht von braun bis beige, kann aber zur weiteren Verarbeitung gefärbt werden. Aufgrund seiner guten Beständigkeit gegen Gammastrahlen und Röntgenstrahlen im medizinischen Bereich wie B. Andere Versionen mit entsprechenden Lizenzen, aber auch andere Modifikationen wie Graphit, Kohlefaser und PTFE wurden vorgenommen, um die Gleiteigenschaften zu verbessern. Zusätzlich wird PEEK mit Glasfaser bereitgestellt, um die Steifigkeit und Maßgenauigkeit zu verbessern. Es ist für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet, hat UV- und Witterungsbeständigkeit. Darüber hinaus weist PEEK eine gute Haftung, eine gute Schweißbarkeit und eine hohe Verschleißfestigkeit auf. Im festen Zustand kann das Polyetheretherketon mit handelsüblichen Maschinen und Werkzeugen verarbeitet werden. Die Verarbeitungsoptionen mit PEEK sind vielfältig, z. B. Drehen, Fräsen, Sägen, Hobeln, Bohren oder Wasserstrahlschneiden. Polyetheretherketon (PEEK) wird unter anderem für Teile und Halbzeuge verwendet, die hohen Temperaturen standhalten müssen oder hohen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind. Im Vergleich zu vielen anderen Thermoplasten schmilzt PEEK nur bei Temperaturen über 330 ° C. Die Schmelze oder Flüssigkeit kann durch Spritzgießen und Extruder weiterverarbeitet und geformt werden. Es ist erwiesen, dass dieses Verfahren die Erhaltung sehr guter Materialeigenschaften und die Herstellung hochpräziser Teile ermöglicht. Gleichzeitig gibt es auf dem Dentalmarkt eine Vielzahl von Rundrohlingen verschiedener Hersteller.