Invisalign Go Schienen sind zurzeit in den sozialen Medien sehr häufig zu sehen. Bei Invisalign Go handelt es sich um durchsichtige Zahnschienen, welche dabei helfen Zahnfehlstellungen zu korrigiere. Vor allem in der heutigen Zeit spielt die Zahnästhetik eine wichtige Rolle und aus diesem Grund wünscht sich jede Person gerade Zähne. Dank der durchsichtigen Behandlungsschienen gibt es einen ständigen Zuwachs. Invisalign Go Schienen sind nutzerfreundlich und für fast alle Personen geeignet. Die Schienen helfen dabei die Zähne in die richtige Position zu bewegen. Invisalign ist Marktführer im Bereich der durchsichtigen Kunststoffschienen.

Mit der modernen Technik haben sie die Branche revolutioniert. Die Invisalign Go Schienen bestehen aus Kunststoff und sind so gut wie unsichtbar. Mit dem Go System können Behandlungsfortschritte schnell erzielt werden und das speziell für Zahnärzte entwickelte System ist einfach anzuwenden. Die nutzerfreundlichen Kunststoffschienen sind transparent und können vom Nutzer bequem zu jeder Zeit herausgenommen werden. Die Reinigung der Invisalign Go Schienen ist unkompliziert und in nur wenigen Minuten erledigt. Die Tragedauer der Invisalign Schienen sollte mindestens 20 Stunden am Tag betragen, jedoch kann die Schiene so oft wie nötig herausgenommen werden. Bevor die Aligner Therapie am Patienten beginnen kann, wird eine umfangreiche Analyse angestellt. Über eine spezielle App kann festgestellt werden ob sich der Patient für eine Behandlung mit Invisalign Go Schienen eignet oder nicht. Wenn die Patienten geeignet sind, wird ein ausführliches Gespräch mit ihm und dem Zahnarzt eingeleitet und wichtige Details werden besprochen. Wenn es sich jedoch um größere Zahnfehlstellungen handelt, muss die Korrektur von einem Kieferorthopäden berichtigt werden.

Nach erfolgreicher Analyse der Ist-Situation wird mit einer speziellen 3D Computertechnologie ein Behandlungsplan erstellt. Der exakte Behandlungsplan gibt eine Zeitdauer an und zeigt Vorher – Nachher Bilder, damit die Behandlung so detailgetreu wie möglich dokumentiert wird. Wenn die Analyse abgeschlossen ist, werden die transparenten Aligner erstellt. Die Kunststoffschienen verschieben die Zähne des Patienten Stück für Stück. Die Schienen werden nach zwei Wochen gewechselt, so oft bis die gewünschte Endposition erreicht wurde.