Herausnehmbare Prothesen bestehen aus einer Reihe künstlicher Zähne, die fehlende Zähne ersetzen können. Die Basis und die künstlichen Zähne, die an der Schleimhaut haften, bestehen hauptsächlich aus Kunststoff. Der Ersatz wird in vielerlei Hinsicht an Ihren eigenen natürlichen Zähnen befestigt. Sie können Zahnersatz zur Reinigung und Pflege entfernen und dann wieder aufsetzen. Von Implantatprothetik spricht man, wenn an Zahnimplantaten Prothesen befestigt werden, die dadurch festen Halt und hohe Stabilität bekommen. Diese Brücken auf dem Implantat können auch beim Kauen und Sprechen eine bessere Ästhetik und Funktionalität bieten. Die einfachste Möglichkeit besteht darin, die gesamte oder einen Teil der bereits als Prothese verfügbaren Prothese zu verwenden und entsprechend anzupassen. Heutzutage gibt es jedoch andere Befestigungsmöglichkeiten im Dentalbereich. Hierzu zählen beispielsweise Teleskopprothesen und stabförmige Prothesen. Diese Namen geben bereits Hinweise darauf, wie diese Prothesen funktionieren. Die Produktion ist komplizierter und daher teurer, gleichzeitig aber viel angenehmer zu tragen. Die Befestigungselemente sind unscheinbar. Dies bedeutet, dass die Teleskopprothese oder -brücke als Zahnprothese nahezu unsichtbar ist. Die Arbeit des Teleskops durch die Implantate ist sehr stabil und sehr fest sitzend. Trotzdem kann der Zahnersatz dank des Teleskopmechanismus leicht zur täglichen Reinigung entfernt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass es bei Bedarf einfach erweitert werden kann. Darüber hinaus verhindern künstliche Zahnwurzeln den Knochenverlust, da der Kiefer auf natürliche Weise belastet wird. Stangenprothesen sind auch Teil von herausnehmbaren Prothesen. Sie bestehen aus einem fest verankerten und einem abnehmbaren Element, die aneinander befestigt sind. Sie können im Ober- und Unterkiefer eingesetzt werden. Stangenprothesen verdanken ihre Stabilität und feste Haftung einem Metallstab, der die Implantate miteinander verbindet. Dadurch entsteht eine feste Verbindung, auf der diese sogenannte Kombinationsprothese fest sitzt.